Veranstaltungshinweis: Tagung „Helden unserer Zeit?“ in Tutzing

by

1. – 3.12.2017 | Evangelische Akademie Tutzing

Hier die Ankündigung der Veranstalter_innen:

Die Welt ist aus den Fugen. Viele Menschen sehnen sich nach Sicherheit und Klarheit. In Zeiten des Populismus und der Konflikte stehen Helden wieder hoch im Kurs. Reaktivierung historischer Vorbilder, Konstruktion neuer Helden, deren Funktion und Instrumentalisierung in Kriegs- und Krisenzeiten – darum geht es.

Mit dabei sind der Kultursoziologe Ulrich Bröckling, der Träger des Deutschen Buchpreises 2015 Frank Witzel, der ukrainische Autor Serhij Zhadan, die Trägerin des Deutschen und des Schweizer Buchpreises 2010 Melinda Nadj Abonji, Osteuropaexpert*innen Tanja Penter und Jan Claas Behrends, der langjährige SPIEGEL-Korrespondent in Moskau Christian Neef sowie Kateryna Mishchenko, Victor Martinovich, Alissa Ganiejewa, Volha Hapeeva, Claudia Dathe, Katharina Raabe, Zaal Andronikashvili, Giorgi Maisuradze, Olesya Khromeychuk, Vasyl Cherepanyn u.a.

Im Zentrum der Diskussion und des Austausches stehen folgende Themenschwerpunkte: Wie entsteht ein „Held“, was trägt zu seiner Glorifizierung bei? Welche Art von Helden gibt es? Wer beeinflusst Heldenbildung und mit welchem Zweck? Welche Werte vermitteln historische und zeitgenössische Helden? Taugen sie als Vorbilder? Warum werden in unseren Gesellschaften vorwiegend Helden konstruiert, kaum jedoch Heldinnen? Beeinflusst das Heroische / Helden die Entwicklung von Zivilgesellschaft und wenn ja inwiefern? Welche Funktion erfüllen Helden in Zeiten des Krieges und der Krise?

Für Nachwuchswissenschaftler_innen sind noch Stipendien für die Tagungsteilnahme zu vergeben: „Wer Interesse an einer kostenfreien Teilnahme (Unterkunft, Verpflegung, Tagungsgebühr) hat, schreibt bis zum 17. November 2017 eine kurze Mail mit Motivation für die Bewerbung, Altersangabe, ggf. Forschungsbezug zum Thema „Helden“ sowie ein paar Gedanken zum Tagungsthema an Judith Stumptner (stumptner [at] ev-akademie-tutzing.de). Im Gegenzug für die kostenfreie Teilnahme freuen wir uns über einen Tagungsbericht oder -kommentar. Rückmeldungen gibt es spätestens bis zum 20. November.“

Hier finden Sie das Programm der Tagung als pdf (auf Deutsch und Englisch). Auf der Website der Evangelischen Akademie Tutzing gibt es weitere Informationen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: