Veranstaltungshinweis: Constructing Eastern Europe – The Ukrainian Donbas am 16.03.2016

by

Hier die Ankündigung und Einladung der Veranstalter_innen:

The Ukrainian Donbas – The War and its Aftermath
am 16. März 2016 um 18:00 Uhr
im Forum Transregionale Studien, Wallotstraße 14, 14193 Berlin.

BBUI Lecture Series 2016Seit fast zwei Jahren befindet sich der Donbas im Osten der Ukraine im Kriegszustand. Die Journalistin Nataliya Gumenyuk berichtet über die Kriegshandlungen und gibt eine Einschätzung der Folgen dieses Krieges für die Region und seine Bevölkerung sowie für die Zukunft des ukrainischen Staates.

Nataliya Gumenyuk ist freie Journalistin mit einem besonderen Fokus auf außenpolitische Themen und die Berichterstattung aus Konfliktgebieten. Sie berichtete u.a. ausführlich über die Entwicklungen in der arabischen Welt nach dem Arabischen Frühling und über die Protestbewegung auf dem Majdan sowie die politischen und militärischen Entwicklungen auf der Krim und im Donbas. Im Jahr 2015 veröffentlichte sie das Buch „Maidan Tahrir. In Search of a Lost Revolution“, in dem sie beide Revolutionen vergleicht und soziale sowie globale Zusammenhänge untersucht. Nataliya Gumenyuk ist Gastwissenschaftlerin der Berlin-Brandenburg Ukraine Initiative des Forums Transregionale Studien.

Das Gespräch moderiert Volker Weichsel, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde e. V. / Zeitschrift OSTEUROPA. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe „Constructing Eastern Europe: Geographies of Power in the 20th and the 21st Centuries“ der Berlin-Brandenburg Ukraine Initiative. Die Berlin-Brandenburg Ukraine Initiative ist am Forum Transregionale Studien angesiedelt und wird von dem Historiker Andrii Portnov geleitet. Die zentrale Idee der Initiative ist es, Ansichten und Analysen aus Osteuropa in die deutsche wissenschaftliche und allgemeine Öffentlichkeit zu vermitteln, die Alternativen zur Sprache des Nationalismus, der Rhetorik von „ethnischen Zonen“ und „historischem Recht“ anbieten. Das Projekt zielt darauf ab, bestehende Deutungsschemata und Terminologien zu überdenken, um zu einer neuen Sprache zu finden, die die Dynamiken sowohl des postsowjetischen Übergangs als auch der andauernden Transformation Europas besser beschreiben kann. Die DGO ist Partnerin der Berlin-Brandenburg Ukraine Initiative.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weitere Termine in dieser Vortragsreihe:

14.04.2016
Russkij Mir (Russian World):
A Chronotope of the Lost Imperia
Vortrag: Ilya Kalinin (SPbGU St. Petersburg)
Moderation: Susanne Frank (HU Berlin)
Ort: HU Berlin, Institut für Slawistik (Raum 5.57), Dorotheenstr. 65, Berlin

28.04.2016
Negotiating Protest Spaces on the Maidan:
A Gender Perspective
Vortrag: Olesya Khromeychuk (U East Anglia)
Moderation: Andrii Portnov (BBUI)
Ort: FU Berlin, Osteuropa-Institut, Garystr. 55, Berlin

12.05.2016
Austausch von Völkern:
Die Vertreibung von Minderheiten im Polnisch-Sowjetischen Grenzgebiet
Vortrag: Catherine Gousseff (CMB Berlin)
Moderation: Magdalena Marszałek (U Potsdam)
Ort: Forum Transregionale Studien, Wallotstr. 14, Berlin

16.06.2016
Gewaltkulturen im (post-) sowjetischen Raum:
Der Ukrainekrieg und die Krise des russischen Staates (1979-2015)
Vortrag: Jan C. Behrends (ZZF Potsdam)
Moderation: Werner Benecke (U Viadrina)
Ort: Collegium Polonicum (Kleine Aula), Ul. Kościuszki 1, 69-100 Słubice

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: