Veranstaltungungshinweis: Lesung Isaak Babel „Mein Taubenschlag“

by

Bettina Kaibach (Slavistin und Übersetzerin, Univ. Heidelberg) liest aus Isaak Babels Mein Taubenschlag. Sämtliche Erzählungen und spricht über das Leben des Autors der Reiterarmee und vom Tagebuch 1920

am 12. November 2015 um 20:00 Uhr
in der Buchhandlung Tucholsky
Tucholskystraße 47, 10117 Berlin-Mitte

Eintritt: 5 EUR│3 EUR

Hier die Ankündigung der Veranstalter_innen:

978-3-446-24345-3_2145714398-84Der in einer jüdischen Familie in Odessa geborene Isaak Babel wurde vom berühmten sowjetischen Schriftsteller Maxim Gorki im Jahre 1916 als Talent entdeckt. Durch seine Geschichten aus Odessa und seinem Erzählzyklus Die Reiterarmee erlangte Babel selbst Berühmtheit als einer der großen sowjetischen Schriftsteller. Babel vermochte es wie kein zweiter den chaotischen Jahren vor und nach der russischen Revolution eine einzigartige Stimme zu geben. Dabei schrieb er journalistisch präzise unter Ausnutzung eines breiten lyrischen Wortschatzes. Jedoch endete sein Leben sehr tragisch: Nach anfänglichen Erfolgen in der Sowjetunion fiel er der stalinistischen Säuberung zum Opfer und wurde 1940 hingerichtet.

Bei seinen renommierten Erzählungen aus Odessa geht es hauptsächlich um das jüdische Leben im Stadtteil Moldowanka in den 20er Jahren. Im Zentrum der Erzählungen steht ein Ganove, der sich durch seine illegalen Geschäfte mit Cleverness, Charme und der Pistole vom kleinen Gauner zum König der Unterwelt eines ganzen Stadtteils in Odessa katapultiert und in Babels Werk doch als ein guter Hauptcharakter dargestellt wird.

Dr. Bettina Kaibach vom Slavischen Institut der Universität Heidelberg ist Mitherausgeberin und Übersetzerin vom Erzählband Geschichten aus Odessa, welcher beim Hanser Verlag unter dem Titel Mein Taubenschlag erschienen ist. An diesem Abend werden die Zuhörer in die faszinierende Welt Isaak Babels literarischer Helden gebracht. Dr. Bettina Kaibach wird über das Leben des berühmten Schriftstellers erzählen und aus Mein Taubenschlag vorlesen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Deutsch-Russischer Austausch e.V. mit der Buchhandlung Tucholsky.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: