Veranstaltungshinweis: „Bitte sehr“ — Buchvorstellung & Gespräch mit Anda Rottenberg

by

am 6.11.2015 um 19.00 Uhr
im Buchbund in Berlin-Neukölln (Sanderstraße 8)

Hier die Ankündigung der Veranstalter_innen:

Prosze-bardzo_Anda-Rottenberg_coverAnda Rottenberg, Kunstkritikerin und Kuratorin, berühmte Organisatorin der polnischen Kunstszene. Und eine großartige Schriftstellerin. Ihr Buch “Bitte sehr” erschien 2009, im Jahr darauf wurde es für den wichtigsten polnischen Literaturpreis “NIKE” nominiert. “Bitte sehr” ist eine Autobiografie, die zu einem großen Roman wird.

“Schon der Titel des Buches ist eine Provokation. Der Ausruf richtet sich an polnische Parlamentarier, die in den 1990er Jahren der damaligen Direktorin der Galerie Zachęta die Auswanderung nach Israel vorschlugen. An Klatschreporter, die das Verschwinden ihres drogenabhängigen Sohnes sensationsheischend ausschlachteten. An diejenigen, die der Meinung sind, die Literatur solle die Geheimnisse der Existenz beschreiben, aber diskret und schön, ohne jemals die Grenze des Exhibitionismus zu überschreiten.” (Gazeta Wyborcza)

Anda Rottenberg (*1944) ist eine der profiliertesten Kunsthistorikerinnen und Kuratorinnen Polens und eine der besten Kennerinnen der Kunstwelt ihres Heimatlandes. 1973-2001 war sie Kuratorin und Kommissarin des polnischen Pavillons auf der Biennale Venedig, seit 1993 außerdem Direktorin der Nationalen Kunstgalerie Zachęta in Warschau. Als sie dort im Jahr 2000 in einer von Harald Szeemann kuratierten Ausstellung Maurizio Cattelans satirische Darstellung des von einem Meteoriten niedergestreckten Papstes Johannes Paul II. zeigte, wurde sie nach heftiger konservativer Kritik entlassen.

Die vermittelnde, nationale Grenzen überschreitende Kraft der Kunst ist Anda Rottenbergs besonderes Anliegen: so kuratierte sie 2004/2005 die zweiteilige Schau „Warschau-Moskau. Moskau-Warschau. 1900-2000“ in beiden Städten, 2011/2012 die Ausstellung „Tür an Tür. Polen – Deutschland. 1000 Jahre Kunst und Geschichte“ im Berliner Martin-Gropius-Bau. (Quelle: http://www.ikg-m.de/anda-rottenberg-artist-and-war/)

Das Gespräch findet auf Polnisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche statt.

Moderation: Marcin Piekoszewski

Organisation: Iwona Uberman / Marcin Piekoszewski

Eintritt: 4 Euro

Um Anmeldung wird gebeten: info(at)buchbund.de

Hier geht es zur Veranstaltungsankündigung auf der Website des Buchbund.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: