Hinweis auf die Vernissage „Maria und Witkacy“

by

Hier die Ankündigung der Veranstalter_innen:

10426146_10154034705269546_4955792237599112119_n-200x100Eine Hommage an Maria Pawlikowska-Jasnorzewska und Stanisław Ignacy Witkiewicz, zwei Künstlerpersönlichkeiten der Zwischenkriegszeit in Polen. Die Suche nach Entgrenzung und Überwindung bürgerlicher und materieller Zwänge wird von den teilnehmenden KünstlerInnen aus aktueller Perspektive reinterpretiert: Video, Performance und Portrait-Ausstellung zeigen das Leben von „Maria und Witkacy“ als Metapher für die Gratwanderung einer Künstlerexistenz zwischen Kreativität, gesellschaftlicher Einflussnahme und Selbstzerstörung in einer durch soziale Krisen fragmentierten Gesellschaft.

Ausstellung: Maria Kossak
Performance: Leon Krzysztof Dziemaszkiewicz
Video: Michał Andrysiak

Die Vernissage beginnt mit einer Einführungsrede von Dr. Peter Funken, Kunsthistoriker und Kurator.

Die Veranstaltung wird präsentiert von agitPolska e.V. und findet im Rahmen vom Kunstfestival 48h Neukölln statt. Konzept: Berlin-Warszawa @rtpress, Förderung: Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Partner: Polnisches Institut Berlin.

Ort des Geschehens ist die deutsch-polnischen Buchhandlung Buchbund (Sanderstraße 8, Berlin-Neukölln). Und zwar am 27. Juni 2015 ab 19.00 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: