Archive for September 2014

Hinweis auf die Veranstaltungsreihe „Partisanen, Punks und Paranoia“, 30.09.-14.10.2014 in Berlin

September 22, 2014

partisanen_punks_und_paranoia_logo

Die Veranstaltungsreihe  wird von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) sowie der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V. (dbg) organisiert, in Kooperation mit dem German Marshall Fund of the United States (GMF), Literabel.de, dem Guggolz Verlag, Voland & Quist sowie dem Club der polnischen Versager.

Hier die Ankündigung der Veranstalter_innen:

Zwischen dem 30. September und 14. Oktober 2014 wird im Berliner „Club der polnischen Versager“ eine Veranstaltungsreihe zur belarussischen Kultur stattfinden. Mit dabei sind u.a.: Artur Klinau, Taciana Arcimović, Ljavon Volski, Victor Martinovich, Siarhiej Šupa, Iris Hanika und Maxim Harezki. Die Reihe wird aus vier Veranstaltungen bestehen. Diese finden jeweils am 30. September, am 2., 6. und 14. Oktober statt.

Belarussische Kultur entdecken!

Kultur schafft Freude, Spannung und Identität. Kultur ist bedeutsam, um gegenseitiges Verständnis zu schaffen. Kunst und Kultur aus Belarus sind in Deutschland wenig bekannt; Vorstellungen über das Land sind von vielen Stereotypen geprägt. Dabei ist Belarus viel mehr als ein „Freilichtmuseum des Sozialismus“ oder als die „letzte Diktatur Europas“.
Unsere Reihe soll einen bunten Einblick in das vielfältige Kulturleben von Belarus geben.
Mit Taciana Arcimovich, Artur Klinau, Ljavon Volski und anderen haben wir herausragende Vertreterinnen und Vertreter der zeitgenössischen belarussischen Kulturszene zu Gast. Mit ihrer Arbeit in Kunst, Literatur und Musik werden sie uns ein komplexes und tiefsinniges Bild des im europäischen Kontext noch immer viel zu sehr vernachlässigten Landes zeichnen.


Dienstag, 30. September 2014
PARTISANEN
Gegenkultur aus Belarus

Artur Klinaŭ gibt seit 2002 den unabhängigen Almanach für zeitgenössische belarussische Kultur pARTisan heraus, er selbst ist einer der einflussreichsten Kulturschaffenden seines Landes. (more…)

Advertisements

Veranstaltungshinweis: Künstlergespräch mit Yuri Albert am 27.9.2014 in der Weserburg, Bremen

September 12, 2014

Der Moskauer Künstler Yuri Albert im Gespräch mit der Ausstellungskuratorin Sabine Hänsgen und mit Bettina Brach, Kuratorin im Zentrum für Künstlerpublikationen. Eine Veranstaltung zum Abschluss der Ausstellung „Yuri Albert. Fragen der Kunst: Moskauer Abstimmung“ (bis Sonntag, 28.9.) Im Rahmen des Tags der offenen Tür in der Weserburg.

yuri_albert_foto_weserburg_nadezda_stolpovskaja

Yuri Albert. Foto: Nadežda Stolpovskaja, http://www.weserburg.de/index.php?id=833

Samstag, 27. September, 14 Uhr

Zentrum für Künstlerpublikationen
Weserburg│Museum für moderne Kunst

Eintritt frei

Hier finden Sie weitere Informationen:

Hinweis auf das internationale Symposium: „Andrej Tarkovskij – der Weg zum Klassiker“

September 2, 2014

RTEmagicC_Tarkovskij_Plakat_Bild.jpg

Andrej Tarkovskij ist es gelungen, innerhalb weniger Jahre und mit einem eher schmalen Ouevre an Filmen weltweit Anerkennung zu finden und sich in die Filmgeschichte einzuschreiben. Das erste internationale ihm gewidmete Symposium untersucht die Rezeption seines Werkes in verschiedenen Ländern und fragt nach dem aktuellen Interesse.

Die Tagung wird durch die Professur für Ostslavische Literaturen und Kulturen der Universität Potsdam unter der Leitung von Prof. Dr. Norbert Franz und der Mitwirkung von Dr. Natascha Drubek (Regensburg) und Dr. Irina Gradinari (HU Berlin) veranstaltet.

Sie findet vom 18.-20. September 2014 an der Universität Potsdam statt.

Hier finden Sie das Tagungsprogramm als .pdf