Hinweis: »Lyrik in Zeiten des Krieges«

by

Die Literaturwerkstatt Berlin veranstaltet im Rahmen ihres diesjährigen poesiefestivals am 12. Juni 2014 einen Thementag Ukraine. Hierzu sind namhafte ukrainische Autor_innen eingeladen. Sie werden über die Rolle der „Lyrik in Zeiten des Krieges“ diskutieren und anschließend aus ihren Werken lesen.

Ankündigungstext der Literaturwerkstatt Berlin:

Juri Andruchowytsch / Foto: gezett

Gespräch mit

Juri Andruchowytsch
Autor, Iwano-Frankiwsk
Andriy Portnov
Historiker, Ukraine /Deutschland
Jelena Saslawskaja
Autorin, Lugansk
Serhiy Zhadan
Autor, Charkiw.

Moderation
Christiane Hoffmann
stellvertretende Leiterin des Hauptstadtbüros von Der Spiegel

Serhij Zhadan / Foto: gezett

Viele Dichter in der Ukraine stehen an vorderster Front des Geschehens, sind Akteure, engagierte Beobachter, Aktivisten und Wortträger. Dichter, die selbst an den aktuellen Geschehnissen der letzten Zeit beteiligten sind, erzählen über die Ereignisse und die Rolle der Lyrik darin.

Mit freundlicher Unterstützung durch: Auswärtiges Amt, Botschaft der Ukraine, Goethe-Institut Ukraine, Openukraine Arseniy Yatsenyuk Foundation, Rinat Akhmetov Foundation

Ort: Akademie der Künste
Kleines Parkett
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Beginn: 18 Uhr
Eintritt: 6/4 EUR


Lesung

»Auf dem schwarz gewordnen Platz die schwarzen Autoreifen brennen, den schwarzen Rauch schlucken …« (Boris Chersonskij)

Boris Chersonskij / ©Literaturwerkstatt

Dreisprachige Lesung
(Ukrainisch, Russisch, Deutsch) mit

Juri Andruchowytsch Autor, Iwano-Frankiwsk
Boris Chersonskij
Autor, Odessa
Olena Herasymyuk
Autorin, Kiew
Halyna Kruk
Autorin, Lwiw
Jelena Saslawskaja
Autorin, Lugansk
Serhiy Zhadan
Autor, Charkiw.

Moderation Juri Andruchowytsch

Die heutige literarische Ukraine ist nach den Worten von Serhiy Zhadan »ein Land, in dem die nach-sozialistische Transformation schiefging, wo die Gesellschaft in eine Art Naturzustand zurückglitt, wo die Sonnenuntergänge atemberaubend und lila schillern, weil die Umweltzerstörung inzwischen eine eigene Art der Naturschönheit heraufbeschwört«, bis die Gewalt offen ausbrach …

Ort: Akademie der Künste
Kleines Parkett
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 8/5 EUR


Im Anschluss an die Lesung

DJ-Performance / Disko: »Ukrainisch-Russische Freundschaft«

Mit den DJs Kaminer & Gurzhy sowie dem DJ Mishukoff

Das DJ-Kollektiv »Russendisko«, das sind: Wladimir Kaminer, gebürtiger Moskauer und mit seinem Buch »Russendisko« mittlerweile europaweit berühmter Autor aus Berlin, sowie Yuriy Gurzhy, gebürtig aus Charkiw, DJ, Musiker, Bandlieder der Gruppe »Rotfront« (Berlin). Sie treten zusammen auf mit dem ukrainischen DJ Konstantin Mishukov, bekannt als DJ-Mishukoff, der auf dem Maidan während der Revolution aufgelegt hat.

Mit freundlicher Unterstützung durch: Auswärtiges Amt, Botschaft der Ukraine, Goethe-Institut Ukraine, Openukraine Arseniy Yatsenyuk Foundation, Rinat Akhmetov Foundation,

Kuratoren: Juri Andruchowytsch und Serhiy Zhadan

Projektleitung: Alexander Filyuta


Vorverkauf in der Akademie der Künste: 
Tel 030. 200 57-1000/-2000
Hanseatenweg 10, 10557 Berlin-Tiergarten
Pariser Platz 4, 10117 Berlin-Mitte
Täglich 10:00–19:00

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: