Eröffnung der Ausstellung VLADIMIR NABOKOV

by

am Mo 31.10.2011 um 19.15 Uhr

Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Slawistik
August-Boeckh-Haus
Dorotheenstraße 65
Flure der 5. Etage

Die Ausstellung „Vladimir Nabokov“ (Konzeption: Sophie Friedrichs, Lucia Vachek und Studierende der Russischen und Englischen Literatur) beleuchtet ausgehend von den 15 in Berlin verlebten Jahren des Schriftstellers, Schmetterlingsforschers und Universitätsdozenten das Werk und Leben des Autors. Angereichert mit historischem Fotomaterial erläutert sie die Wohn- und Wirkstätten des Autors – insbesondere die Lebens-stationen im Berlin der 1920er Jahre, aber auch die amerikanischen – und illustriert diese mit englisch- und russischsprachigen Textstellen aus Nabokovs literarischem Werk.

Zur Ausstellungseröffnung wird eine Videoinstallation (mit Interviewausschnitten, Ausschnitten aus Verfilmungen) gezeigt.

Es findet eine kurze Lesung ausgewählter Textstellen in russischer und englischer Sprache statt.

Im Anschluss laden die Ausstellungsmacherinnen alle Interessierten zum Umtrunk und zum persönlichen Gespräch ein.

Die Ausstellung ist bis 20. Dezember am Institut für Slawistik zu sehen.

Advertisements

Schlagwörter:

Eine Antwort to “Eröffnung der Ausstellung VLADIMIR NABOKOV”

  1. Bostjan Dvorak Says:

    Herrliche Ausstellung, spannend und schön, eine Entdeckungstour aus verschiedenen, miteinander verwobenen Blickwinkeln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: