Plakatkunst 2.0

by

a/ Wer in sowjetischer Plakatkunst versiert ist, wird hier wohl mehrere graphische und ideologische Leitmotive wiedererkennen: die plakative Ausrufung der Gleichberechtigung und Emanzipation der sowjetischen Frau, die aber unter der liebstrengen Aufsicht eines ikonischen Stalins allein friedlich erfolgen kann, etc.

b/ Wer nun aufmerksam diesen Satz gelesen hat, wundert sich: >>Stalin?? Auf diesem Bild sehe ich keinen Stalin, geschweige denn einen ikonischen Stalin… Was erzählt sie denn?<<

c/ Wer mich persönlich kennt, wird bereits meine Frisur in siebenfacher Ausführung wiedererkannt haben und vielsagend die Augen gen Himmel gerollt haben.

d/ Alle anderen Blogleser_innen müssen sich leider mit dem Bild und seiner Betrachtung begnügen — reicht es aber nicht völlig aus?!

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: