Ukranenland Nr.2

by

Das Ukranenland im Nordosten Deutschlands ist nicht nur eine Imagination zu Ehren des 1. Aprils gewesen, sondern ein (auch mangels Alternativen) beliebter Ausflugsort im Sommer.

Die Mitarbeiter können nach eigener Auskunft leider kein „Slawisch“. Sie tragen angeblich historische Kleidung und verbringen die Tage in dieser kommunenartigen Einrichtung mit Bogen schießen, Messer schmieden, Filzarbeiten und dem Musizieren auf einem dudelsackähnlichen Instrument aus einem ehemaligen Schaf.

So geschichtsträchtig die Aufmachung, so indifferent scheinen die Teilnehmer der Erlebnisindustrie zu sein: Niemand kann mit Sicherheit sagen, was für eine Grenze mit dem Am-Rand-Volk und den Randow- und Uecker-Flüssen eigentlich gemeint sein könnte. Ist auch nicht so wichtig, denn statt Grenzen wiederzukäuen gibt’s FUSION. Das alljährliche Post-Woodstock-Festival auf dem ehemaligen, auch von der sowjetischen Armee genutzten, Militärflugplatz in Lärz verbindet die Region mit Berlin und (nicht nur) Technofreaks europaweit. Auch zu erkennen am stylischen Armband in kyrillischen Buchstaben.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: